Meine 7 Monate Yoga Lehrer Ausbildung in Thailand

Ist in unserer Zeit lebendige Spiritualität noch möglich?

 

Ich muss dazu sagen das ich im atheistischen Dresden aufgewachsen bin. Und das bis zu meiner ersten Weltreise und eigentlich bis heute ich an die Naturwissenschaft und an Experimente glaube.

Aber das spannende an Yoga ist. Du kannst einfach experimentieren. Und du selbst bis das Labor. Das heisst ganz einfach:  Yoga sagt probier das mal:

Wenn du schlecht gelaunt bist.

Setz dich 5 Minuten vor den Spiegel und lächele.

Und schau mal was passiert… ;o)

Spannend oder. Keine Ideologie. Keine Dogmen. Keine Scheuklappen nur Experimente. Den Lieben lang Tag lang. Und das auf einer Paradies Insel mitten im Süden Thailands.

Auf Koh Phanghan.

 

img-20160911-wa0008

 

Es geht dabei nicht darum das man auf einer Paradies Insel lebt.

Nein, es geht um die Menschen. Es geht um diese ganz bestimmte Sorte von Menschen die sich dort auf dieser Insel niedergelassen haben.

Die angefangen haben: Vegane internationale Restaurants, Rohkost Kuchen Cafés, Lehm Dampf Saunas mit Lagerfeuer unterm Sternenhimmel zu bauen und zu betreiben. Und in  Bars und an Nacktstränden, die grossartigsten Mantren Singabenden und Jam Sessions zu veranstalten die ich seit langem erlebt hatte… Und das jeden Tag.

Und es geht um die Erfahrungen die Bewusstseinszustände die ich Dank dieser Yoga Technicken erleben durfte. So abgefahren. So unbeschreiblich.

 

 

 

Aber das ist halt alles nur möglich wenn du ein par deiner alten Gewohnheiten und schlechten Einflüsse mal für einen gewissen Zeitraum komplett hinter dir lässt.

Wenn ich dir einen Tipp geben darf. Wenn du erfahren willst was Yoga wirklich ist gib dich nicht mit dieser ausgelutschten Nachmittags Fitness Center Version zufrieden.

Spring einmal kopfüber komplett in Yoga.

Yoga kann dein ganzes Leben von Grund auf den Kopf stellen. Und es hat meins komplett neu aufgestellt.

Und mit Yoga und deinen eigenen Erfahrungen und Veränderungen ist es ja noch nicht zu Ende. Dann kommen auch noch diese ganzen spannenden Interaktionen zu dir, die Freunde die kennenlernst, die Liebhaber die dir das Herz und die Lehrer die dir Augen öffnen ganz einfach dadurch das sie sind wie sind. Das sie leben wie sie leben.

img-20160911-wa0024

Ich habe in meinem Leben noch nie so viele grossartige Menschen, Vorbilder und leuchtende Augen und Herzen an einem Ort erleben dürfen.

Und ich bin dankbar. Dafür.

Und das ist der Grund. Warum ich das alles weitergeben will. Warum ich für ein halbes Jahr in Columbien Yoga unterrichten werde.

Weil ich andere Menschen dieses Geschenk weiterreichen möchte.

 

 

 

Denn jetzt weiss ich da draussen hinter dem Horizont ist so viel mehr als was wir uns vorstellen können nicht weil ich es glaube sondern, weil ich es erlebt habe.

 

Und damit weiss ich auch in unserer Zeit ist lebendige Spiritualität möglich, wenn wir uns aufrichtig und mit vollem Einsatz auf die Suche nach ihr begeben.

Geniesst das Leben meine Lieben,

Euer Indra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s