Lebendige Männlichkeit in der Krise.

Das ist ein Aufruf zum Nachdenken. Eine Frage in den Mittelpunkt deiner Existenz.

Was ist für dich lebendige Männlichkeit? Wann fühlst du dich lebendig Männlich?

Dies ist ein Aufruf zum Ausbrechen aus den Klischees und Stereotypen. Aber keine Ode an die Emanzipation des Mannes und das finden seiner weiblichen, femininen Seite um in Balance zu kommen. (Tanzen gehen, Haare wachsen lassen, und Gefühle zu lassen und spüren) Das ist geschrieben für Männer die tiefer, in die absolute tiefe ihrer Existenz vordringen wollen. Und von dort aus Leben und ihr gesamtes Leben gestalten wollen.

Also fassen wir mal kurz zusammen was ist mein Versändnis von tiefer Männlichkeit. Und dann checkt mal für euch selbst. Was diese Punkte in euch auslösen. Vielleicht schreib ich hier einfach Bullshit. Also check mal ehrlich in dir Selbst.

  1. Präsenz: „Wie sehr bist du jetzt in diesem Moment tatsächlich hier“
  2. Konzentration: „Wie sehr kannst du dich nur auf das lesen jetzt konzentrieren?
  3. Stabilität: „Wie unverrückbar und stabil bleibst in Mitten des Lebens-Sturm-Chaos?
  4. Berufung „Wie lebendig fühlst du den Grund deiner Existenz. Deine Mission?
  5. Sexuelle Kraft. „Wie lenkst und lebst du deine Sexualität das sie dich dabei unterstützt diese Mission auch um zu setzen?

 

Und wie präsent sind diese Punkte tatsächlich jetzt bei dir. Wie lebst du diese Punkte in deinem Buisnes. Mit deiner Partnerin.

Wie tief anerkennst und lebst du deine Männlichkeit? Sei komplett ehrlich zu dir selbst? Selbstzerstörung resultiert aus dem ignorieren dieser Essenz

Wenn du du merkst es hängt bei dir an einem oder mehreren Punkten. Keine Sorge all diese Punkte sind lernbar. Schritt für Schritt.

Aber starten wir einfach mal mit den absoluten Starterkit- Grundregeln:

Männer finden ihren Kern am aller besten:

1. Allein, in kompletter Einsamkeit,

2. Im Angesicht des Todes oder im Schmerz.

&

3. Durch Fehler, Feedback und wieder aufstehen

 

Meine Absolute Buchempfehlung zum Weiterlesen

Für den Affiliate Link einfach aufs Buch klicken

David Deida – Der Weg des wahren Mannes

Wie können solche Situationen kreiert werden? Das klassischste in allen indigen Kulturen weltweit. Um alle diese Punkte zu vereinen war die Visionssuche. Ein Ritual in dem der Junge zum Mann wird.

Ganz einfach in dem er rausgeht für mehrere Tage in die absolute Wildnis. Komplett für sich alleine fastend für mindestens 24h bis zu 3 Tagen für Fortgeschrittene. Ohne Laptop, Buch und Smartphone. Und sich einen Platz sucht und dort bleibt. Sich mit all seinem Scheiss auseinandersetzt. Seinen Ängsten,  seiner Langeweile, seinen Emotionen und seinen tiefsten Träumen und Visionen.

Und am Ende in einem Kreis von Männern diese Erfahrung teilen kann.

In der vereinfachten Alltagsversion heisst das ganze. Finde heraus womit du deinen Schmerz betäubst. Zucker, Alkohol, Zigaretten, Workaholic, Masturbation, Kaffee, Youtube Videos und fang systematisch an Stück für Stück diese Sachen erst mal nur eine und nur du weisst welche genau das ist. Radikal aus deinem Leben zu streichen.

Und such dir mal einen Zeitraum von 10 Minuten mindestens Täglich in dem du einfach nichts tust. (irgendwann meditierst) aber jetzt erst mal nichts tust. Spür wie dein Verstand zappelt und weglaufen will und bleib genau da.

Und spür langsam den Schmerz und dann die Tiefe die in dir Aufsteigt. Spüre die Emotionen. Und was du wirklich machen willst in deinem Leben. Und frag dich?

Wann fühlst du dich wirklich lebendig? Was ist dein grösstes Geschenk an die Welt was du schon zulange aus Angst zurück hälst und Was würdest du heute tun wie würdest du leben wenn du Ende dieser Woche stirbst?

 

Mein Youtube Video dazu

Werbeanzeigen